Entspannungskurs

10 Termine á 90 Minuten

Mittwochs von 17:45h – 19:15h

Start am 19.6.2019

Kein Termin am 24.7.2019

Beitrag: 150 Euro

Adresse:

Take no sono, Bornheimer Straße 17A, 53111 Bonn

Bitte eine Decke, Kissen und warme Socken mitbringen.

Anmeldung

Dieser Kurs ist als Präventionskurs von den gesetzlichen Krankenkassen zertifiziert.

Versicherten einer teilnehmenden Krankenkasse können die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung anteilig erstattet werden. Die entsprechenden Regelungen kann der Versicherte bei seiner Krankenkasse erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

Weitere Informationen weiter unten.

 

Viele Menschen hätten dringend Entspannung nötig, aber ihnen fehlen passende Wege, um diese zu erreichen.
Vor allem Techniken um sich im Alltag einen kurzen Moment der Entspannung zu gönnen, sich zu sammeln und so für einen Ausgleich zum Stress zu sorgen, sind vielen nicht bekannt.
Ich biete daher an 10 aufeinanderfolgenden Terminen einen Entspannungskurs an, in dem ich Techniken aus vielen verschiedenen Bereichen einfließen lasse.

Schwerpunkt dieses Kurses ist die Progressive Muskelentspannung. Sie wird in der Langform mit 16 Muskelgruppen und den Kurzformen (10, 7, 4 Schritte, Ganzkörperanspannung) vermittelt.

Das Erlernen der Formen wird abgerundet durch Körperreisen, Phantasiereisen und verschiedenen Entspannungsübungen, die gut in den Alltag integriert werden können. Darüber hinaus erhalten Sie Hintergrundinformationen über die Progressive Muskelentspannung, Affirmationen, Ruhebilder und Aromaöle.

Sie bekommen so die Möglichkeit in kurzer Zeit herauszufinden, welche Richtung für Sie zur Zeit am Besten geeignet ist.
Das alles natürlich ganz entspannt, sodass Sie danach erholt und zufrieden, mit einigen Ideen für zu Hause wieder in den Alltag zurückkehren können.

Progressive Muskelanspannung

Edmund Jacobson (1885 – 1976) arbeitete als Internist. In seinen Forschungen fand er heraus, dass psychische Spannungen und Ängste immer mit einem erhöhten Muskeltonus einher gehen. Somit verringert eine Senkung des Muskeltonus auch die psychischen Spannungen. Er entwickelte daraufhin ein Verfahren, in dem jedes Körperteil durch bewusste Anspannung zur Entspannung gebracht wird. Ziel ist das Erlernen einer Ganzkörperanspannung mit folgender Entspannung, die zu Hause innerhalb von wenigen Minuten praktiziert werden kann.

Krankenkassen unterstützen Vorsorge

Gesundheitskurse sind für die Krankenkassen ein wichtiges Mittel, um ihre Versicherten an einen gesunden Lebensstil heranzuführen. Bei den Kursen geht es um Sport, Methoden zur Stressbewältigung oder um die Bekämpfung von Suchtproblemen.  Für die Krankenkassen macht das auch wirtschaftlich Sinn: Wenn sie ihre Versicherten heute von einem gesunden Lebensstil überzeugen, bleiben ihnen morgen die Kosten für teure Behandlungen erspart. Schon deshalb bietet heute fast jede Kasse Gesundheitsprogramme an: vom Nordic-Walking über Herz-Kreislauf-Training bis zum Aqua-Jogging.

 

Vor allem große Krankenkassen haben ein eigenes Kursangebot, aus dem ihre Versicherten auswählen können. Diese sind oft kostenlos oder es wird nur eine geringe Zuzahlung verlangt. Kleinere Anbieter stellen ihren Versicherten dagegen meist ein Gesundheitsbudget zur Verfügung. Sie können sich dafür vor Ort einen Gesundheitskurs auswählen. Die Krankenkasse erstattet die Kosten aber nur, wenn ihre Bedingungen an solche Kursangebote erfüllt werden. Versicherte sollten das im Vorfeld mit ihrer Krankenkasse abklären.

Die meisten Krankenkassen bieten ihren Versicherten an, pro Jahr zumindest einen Kurs aus einem der vier Handlungsfelder zu belegen. Die Kurse bestehen normalerweise aus 8 bis 12 Sitzungen, die über mehrere Wochen verteilt stattfinden. Manche Kassen erlauben auch die Teilnahme an vier oder fünf solcher Kursprogramme pro Jahr.

Für die Versicherten sind die Kurse oft kostenlos, gelegentlich müssen aber 10 bis 20 Prozent der Gebühren aus eigener Tasche bezahlt werden. Bei Kindern werden so gut wie immer die gesamten Kosten erstattet. Verbraucher sollten außerdem auf Obergrenzen beim Zuschuss je Kurs achten. Meistens wird nur ein Betrag zwischen 75 und 100 Euro je Kurs übernomen. Um den richtigen Kurs zu finden, sollten sich die Versicherten vorher mit ihrer Krankenkasse in Verbindung setzen.

https://www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/leistungen-gesetzliche-krankenkassen/praevention-vorsorge-krankenkassen/Gesundheitskurse/